banner Deutsches FILM + FOTOTECHNIK Museum

FASZINATION FILMTECHNIK
fototechnik

Die Kinematografie – inzwischen über 120 Jahre alt – fand ihren Ursprung in dem Wunsch des Menschen, nicht nur statische Objekte aufzunehmen sondern auch Bewegungen darstellen zu können.

Von der Laterna Magica, dem Vorläufer moderner Projektionstechniken, bis hin zu den heutigen digitalen Hochleistungs-beamern, reicht die Palette der ausgestellten Geräte.

Der Film nahm Ende des 19. Jahrhunderts seinen bescheidenen Anfang und wurde bald zu einem weltumspannenden Industriezweig. Stellvertretend für die Innovationsleistungen auf diesem Sektor stehen z.B. Kameras des deutschen Unternehmens Arri Cine Technik.

Ein breites Spektrum zeigen die Abteilungen zur Entwicklungsgeschichte von Kameras und Projektoren unter-schiedlichster Filmformate, die Techniken der Projektion im Kino sowie der Bearbeitung des Films in Bild und Ton.

Auch kinematographische Sonderanwen-dungen, wie z.B. das Filmen mit Hochgeschwindigkeitskameras, sind für Besucher immer von besonderem Interesse.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche seltene Exponate zu bestaunen, die „Geschichten erzählen können“ und die immer wieder faszinieren.



© Deutsches Film- und Fototechnik Museum | Weinstraße 33 | 67146 Deidesheim